Nachdem die ersten Jugendcups auf nationaler Ebene im Bouldern (Braunschweig und Stuttgart) absolviert wurden, konnte Max Dinger am Wochenende in Kempten einen fast perfekten Start in seiner Paradedisziplin Lead und im Speedklettern hinlegen.

Nach einer soliden Leistung in den zwei Qualifikationsrouten war der Start des Finales zunächst dem Regen zum Opfer gefallen. Nach einer einstündigen Verzögerung konnte Max am besten mit den unangenehmen äußeren Bedingungen umgehen und kletterte auf die größte Höhe.

Platz eins im ersten DJC Lead! Mega!

Am nächsten Tag war dann der DJC Speed angesetzt. Hier verpasste Max im Halbfinale leider das Auslösepad 

für die Zeit, so dass er trotz Vorsprung gegenüber seinem Konkurrenten keine Wertung erhielt.

Das kleine Finale um Platz drei konnte er dann wieder für sich entscheiden.

Platz 3 im DJC Speed! Ein saustarkes Wochenende!

Max, wir sind echt stolz auf deine Leistung und freuen uns schon auf deinen Auftritt bei den nächsten Jugendcups und den Start beim europäischen Jugendcup in Imst!

 

Wer übrigens bei den Kletterwettkämpfen dabei sein will:

Einen Wettkampfkalender, Infos, Ergebnisse und Startlisten gibt es unter www.digitalrock.de

Livestreams der Wettkämpfe auf deutscher Ebene gibt es auf Youtube, Kanal "DAV Wettkampfklettern".

Wer am kommenden Sonntag, 15.05.2022 Zeit und Lust hat, kann im Sparkassendome Neu-Ulm Magdalena und Benedikt Joas, Paul Brucksch und Paul Dinger bei Kids Cup auf bayerischer Ebene beim Leadklettern anfeuern.