Am Freitag dem 9.8.19 machten sich 6 Mitglieder der Sektion Krumbach auf den Weg ins schöne Zillertal.

Nach gut vierstündiger Anreise konnten um kurz vor 12 Uhr Mittags endlich die Bergschuhe angezogen werden und der Aufstieg zur Berliner Hütte begann. Bei bestem Wetter war der schweißtreibende Aufstieg nach gut zwei Stunden geschafft und es war Zeit für das erste Bier auf der Berliner Hütte.
Die ursprüngliche Hütte wurde 1879 errichtet und wurde später die erste denkmalgeschützte Hütte des DAV. Der Nachmittag wurde mit Übungen zur Spaltenbergung und Gleichgewichtstraining auf der Slackline sinnvoll genutzt.
Am Tag darauf wurde bereits kurz nach dem Frühstück um 6:30 Uhr in Richtung Schwarzenstein aufgebrochen. Der Anstieg verlief in angenehmer Steigung bis zum Beginn des Gletschers, wo die Gletscherausrüstung angelegt und in einer 6er Seilschaft in Richtung Gipfel marschiert wurde.
Die Bedingungen waren gut, die aperen Stellen waren griffig und der Restschnee noch nicht zu weich, so dass auch der kleine Schneegrat bis kurz vor dem Gipfel problemlos bewältigt werden konnte. Am Gipfel herrschte reges Treiben und die Aussicht wurde immer wieder von hereinziehenden Wolken beeinträchtigt, weshalb wir uns relativ schnell wieder in Richtung Hütte aufmachten.
Kurz nach Ankunft auf der Hütte und einem Bad im Gebirgsbach zogen die Wolken aus dem Tal hoch.
Der Abend ging für manche Teilnehmer etwas länger, weshalb auch der Aufstieg in Richtung Berliner Spitze am folgenden Morgen etwas gemütlicher angegangen wurde.
Das Wetter zeigte sich wechselhaft, war die Berliner Spitze fast die ganze Zeit von Wolken umgeben. Am Gletscher angekommen entschied unser Guide Walter in Zustimmung aller Teilnehmer, dass ein Umkehren aufgrund von Steinschlaggefahr, Nebel und Blankeis die schlauste Entscheidung wäre.
So kehrten wir wieder in der Hütte ein, stärkten uns mit einem Kaiserschmarrn und traten den lagen Abstieg an. Hier war das Wetter dann natürlich traumhaft schön und (un)angenehm warm.

Vielen Dank an Walter für die Planung und gute Führung. Was für ein unvergessliches Wochenende in den Zillertaler Alpen!