Unser Kletterzentrum hat mit dem 7. März 2016 seine Tore für die Öffentlichkeit geöffnet.

Da wir in unserer Sektion und damit auch im Kletterzentrum rein ehrenamtlich unterwegs sind, können wir leider keine Betreuung außerhalb unserer Kurse anbieten. D.h. für jeden und jede Nutzer*in unserer Anlage - wie in der Benutzungsordnung nachlesbar: 

"Der Kletterer bestätigt mit Kauf einer Eintrittskarte, dass er über das nötige Wissen und die entsprechende Erfahrung verfügt, um in der Kletterhalle selbständig klettern zu können. Es wird ferner bestätigt, die Benutzerordnung gelesen zu haben, damit einverstanden zu sein und sich dementsprechend zu verhalten. JEDE*R klettert auf eigenes Risiko und trägt die volle Verantwortung für sich selbst."

Material, wie Schuhe, Gurte, Seile und Sicherungsgeräte (MegaJul, Smart, Ohm) können während der Theken-Öffnungszeiten (tägl. 18:00 bis 22:00 Uhr) gegen Gebühr entliehen werden. 

 

Alle wichtigen Details zu unserem Kletterzentrum findet Ihr unter:

 

 Neben dem Kletterturm auf einer wunderschön gelegenen Waldlichtung entstand im Laufe des Jahres 2015 unser neues Vereinsheim mit Kletterhalle und Boulderbereich.

Unser Kletterturm, der seit 1997 im Einsatz ist, zeichnet sich durch seine felsähnliche Struktur mit vielen Leisten und Schuppen als realistisches Trainingsterrain aus.

Direkt daneben haben wir mit der neuen Kletterhalle eine zeitgemäße, attraktive Kletterumgebung geschaffen, die mit attraktiven Routen, einem anspruchsvollen Dach, vier fest installierten Topropes und einem schönen Boulderbereich nicht nur für Schlechtwettertage Anziehungspunkt für alle Kletterbegeisterten ist.

Auf zwei Gallerien kann man auch als Besucher ganz nahe am Geschehen sein und dabei Leckereien genießen, die in unserem vereinseigenen Bistro täglich ab 18:00 Uhr angeboten werden.

 

Ein Paar Impressionen Rund um unser Kletterzentrum gibts hier:

Eine kurze Entstehungsgeschichte zu unserer neuen Kletterhalle findet Ihr hier: